Stadtverband über uns

Der Stadtverband Chemnitz der Kleingärtner e. V. stellt sich vor...

Dem Stadtverband Chemnitz der Kleingärtner e. V. gehören 180 Mitgliedsvereine mit ca. 14.900 Kleingärten an.

Er ist als gemeinnütziger Verein anerkannt.

Die Mitglieder des Stadtverbandes bewirtschaften insgesamt 556,9 ha.

Davon sind:

427,5 ha
(76,8 %)
kommunales Kleingartenpachtland;
55,0 ha
( 9,9 %)
Privatland;
15,7 ha
( 2,8 %)
von den Mitgliedsvereinen direkt gepachtet;
15,6 ha
( 2,8 %)
pachtfreie Pflegeflächen;
11,6 ha
( 2,1 %)
Kirchenland;
11,2 ha
( 2,0 %)
Land von Betrieben, Wohnungsunternehmen;
8,2 ha
( 1,4 %)
Fläche des Freistaates Sachsen;
5,9 ha
( 1,0 %)
Bahn-Landwirtschaft;
3,1 ha
( 0,6 %)
Eigentum der Mitgliedsvereine und
3,1 ha
( 0,6 %)
in Treuhand-Verwaltung.

538,1 ha werden über Zwischenpachtverträge vertraglich gebunden.

Die Bewirtschaftung dieser Flächen ist fast vollständig durch unbefristete Pachtverträge zur kleingärtnerischen Nutzung gesichert. Die Flächen von 145 Mitgliedsvereinen sind im Flächennutzungsplan der Stadt Chemnitz als Dauerkleingartenanlagen ausgewiesen, 6 davon durch Bebauungspläne gesichert und 18 sind im sonstigen Stadtgrün eingeordnet. Der Stadtverband vertritt seine Mitgliedsvereine im Kleingartenbeirat der Stadt Chemnitz.

Der Stadtverband würdigt Vereine zu Jubiläen und zeichnet verdienstvolle Kleingärtner entsprechend der Auszeichnungsordnung mit der Ehrennadel des Landesverbandes Sachsen der Kleingärtner e. V. oder Eintragung in das Ehrenbuch des Stadtverbandes aus.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt ab 2018: 25,00 €/Parzelle.

Darin sind enthalten:

  • Beitrag für den Bundesverband Deutscher Gartenfreunde und den Landesverband Sachsen der Kleingärtner e. V.,
  • Beitrag für Mitgliederhaftpflicht- und Vereinsrechtsschutzversicherung einschl. Pachtrecht,
  • Beitrag für vorinstanzlichen Rechtsschutz der Mitgliedsvereine,
  • Stützung für Verbandszeitschrift "Gartenfreund" für Mitglieder,
  • Bereitstellung von Freiexemplaren "Gartenfreund" für den Verein (monatlich),
  • kostenlose Bereitstellung von einem Exemplar der Zeitschrift "Der Fachberater" je Verein (erscheint 4 x jährlich),
  • Straßenreinigungsgebühren
  • Verwaltungskosten des Stadtverbandes als Zwischenpächter für die Tätigkeit des Vorstandes und des Hauptausschusses einschl. Miete, Fahrtkosten, technischer Ausrüstung und allgemeiner Ausgaben,
  • Ehrung von Mitgliedern und Mitgliedsvereinen.

Der Stadtverband bietet seinen Mitgliedsvereinen u. a.:

  • Schulungen der Vorstände der Vereine zu Vereins- und Pachtrecht,
  • Schulungen der Fachberater und Wertermittler bzw. deren Erstausbildung,
  • Weiterbildungen für Kassierer, Buch-/Kassenprüfer, Bauobleute und andere Funktionsträger der Vereine,
  • kostenlose Rechtsberatung und -schulung, differenziert auch Rechtsbeistand in außergerichtlicher Auseinandersetzung durch Vertragsanwälte,
  • Bereitstellung kostenloser Informationsmaterialien für die Vorstandsarbeit einschl. Zugang zum Downloadbereich der Homepage des Stadtverbandes,
  • Vertretung der Vereine gegenüber dem Verpächter,
  • Einbeziehung der kommunalen Flächen in den Generalpachtvertrag,
  • Übernahme von Pachtverträgen mit privaten Verpächtern,
  • kostenlose Ausleihe von Schautafeln, Werbeaufsteller, Fachliteratur und Multimediageräten an Vereine sowie Bierzeltgarnituren, Sonnenschirme, Fahnenstangen und Stapelstühle für Vereinsfeste,
  • finanzielle Unterstützung der Vereine durch zinslose Darlehen und Zuwendungen,
  • Aufnahme in die Homepage des Stadtverbandes einschl. der Kleingartenbörse,
  • Bereitstellung eines kostengünstigen Vereinsverwaltungsprogramm einschl. Buchführung,
  • kostengünstige Fertigung von Kopien in s/w und Farbe.

Der Stadtverband erhebt für seine Mitgliedsvereine keine sonstigen Verwaltungsgebühren.

Der Stadtverband ist Träger einer Gruppen-Laubenversicherung (Grundversicherung 30,00 €/Jahr).

Den Mitgliedern von Mitgliedsvereinen werden zusätzlich weitere günstige Versicherungen angeboten.